Tippsundtricks Facebook, Tipps und Tricks, Lustig, Funny, Pics, Bilder, Videos, Community, Sprüche

Dir gefällt was du siehst?
Wenn dir unsere Facebookseite gefällt, halten wir dich jeden Tag mit den besten Rätseln auf dem Laufenden.

Pizza - Partysuppe kann gut am Vortag zubereitet werden für 20 Personen
Pizza - Partysuppe
kann gut am Vortag zubereitet werden für 20 Personen

2000 g Rinderhackfleisch
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
150 g Tomatenmark
4 Paprikaschote(n), rot
4 Paprikaschote(n), grün
4 Paprikaschote(n), gelb
4 Dose/n Champignons
4 Pkt. Sahne-Schmelzkäse
1 Becher Sahne
2 Becher Crème fraîche
6 TL Pizzagewürz
1 Flasche Sauce (Zigeunersoße)
1/2 Flasche Sauce (Barbecuesoße)
Salz und Pfeffer
2 Pkt. Tomate(n), passiert
Paprikapulver

Das Rinderhack anbraten, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark hinzugeben, anschwitzen, die passierten Tomaten dazugeben. Paprika in kleinen Würfeln und Champignons (abgegossen) hinzugeben. Solange köcheln, bis die Paprika gar sind (10 - 15 Minuten). Die restlichen Zutaten hinzugeben (wenn sich noch ein Rest Schaschliksoße im Kühlschrank findet, kann der auch noch mit hinein) und gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu frisches Baguette reichen.


Quelle:Chefkoch
Advent - Tiramisu mit Beeren und Spekulatius
200 g Sahne
250 g Mascarpone
250 g Quark (Topfen)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Spekulatius
400 g Beeren, gemischt, tiefgekühlt
n. B. Puderzucker und Zimt

Zuerst die süße Sahne steif schlagen. Dann Mascarpone, Topfen, Zucker und Vanillezucker verrühren und unter die geschlagene Sahne heben.

In einer Auflaufform eine Hälfte der Creme verteilen, darauf kommen die Spekulatius und auf die Kekse die Beeren. Danach den Rest der Creme auf den Beeren verteilen und das Dessert zumindest fünf Stunden kühl stellen, damit die Kekse weich werden.

Vor dem Servieren eventuell mit Puderzucker und Zimt bestreuen.


Quelle:Chefkoch
Party - Käserolle ♥ 8 Personen
Party - Käserolle ♥
8 Personen

1 Pkt. Käse (Gouda oder Emmentaler), 8 Scheiben
200 g Schmelzkäse
100 g Butter
3 Ei(er), hartgekocht
1 Bund Schnittlauch
3 Scheibe/n Schinken, gekocht
Salz und Pfeffer

Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Den Käse auf das Papier als Platte auslegen, Scheiben leicht überlappen. Bei 100°C solange im Ofen lassen, bis eine ganze Fläche entstanden ist. Etwas abkühlen lassen.
Butter und Schmelzkäse verflüssigen und abkühlen lassen. Schnittlauch, gekochte Eier und Schinken in sehr kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Butter-Käse-Masse verrühren. Gesamte Masse auf der Käseplatte verteilen und von der kurzen Seite her aufrollen. Im Kühlschrank einige Stunden fest werden lassen.
Rolle in schmale Stücke schneiden, zu Toast oder anderen Brotsorten reichen. Lecker auch als Vorspeise auf einem Salatblatt serviert.


Quelle:Chefkoch
Wackelpudding - Bowle ♥ Bowle mit Wackelpudding, Früchten und viiieell Alkohol und viiiieeell Geschmack
Wackelpudding - Bowle ♥
Bowle mit Wackelpudding, Früchten und viiieell Alkohol und viiiieeell Geschmack

4 Limette(n)
2 Dose/n Ananas, kleine Stücke
2 Dose/n Pfirsich(e)
5 Kiwi(s)
1 Pck. Götterspeise (Waldmeistergeschmack)
n. B. Zucker
3/4 Flasche Weinbrand
1 Flasche Wodka
1 Flasche Wein, weiß
1 Flasche Sekt, halbtrocken

Limetten abwaschen, in Stücke schneiden und in einen Eimer geben. Die Dosenfrüchte mit Saft dazugeben. Es ist für den Verzehr besser, wenn man die Pirsche in kleine Stücke schneidet. Hinzu kommen die Kiwis, die geschält und in Stücke geschnitten werden. Nun die 3/4 Flasche Weinbrand und ca. 2/3 des Wodkas auf die Früchte gießen. Abdecken und für mindestens einen Tag kühlstellen (je länger, desto besser… aber nicht zu lange).

Den Wackelpudding wie auf der Verpackung beschrieben zubereiten, allerdings wird hierbei ein Teil des Wassers durch den restlichen Wodka ersetzt. Nicht kochen lassen, nur heiß machen, sonst verdampft der Wodka. Wackelpudding in eine flache Auflaufform geben und kühlstellen.

Nun wird der Läuterzucker zubereitet (wichtig, da sich der Zucker in der Bowle in "Normalform" nicht auflöst). Etwas Wasser, ca. 400 ml, in einen Topf geben und erhitzen. Zucker darin auflösen. Menge hierbei je nach Belieben, etwa 1:1. Läuterzucker abkühlen lassen.

Wenn die Früchte gut durchgezogen sind, können die Vorbereitungen weitergehen. Den Läuterzucker zu den Früchten und dem Alkohol hinzugeben. Die Auflaufform, in der der Wackelpudding ist, mit warmen Wasser leicht anwärmen, damit sich der Pudding besser löst. Aus der Form kippen, in mundgerechte Stücke schneiden und auch in den Eimer geben. Jetzt nur noch den Wein und (kurz vor Verzehr) den Sekt hinzugeben.

Die Menge des Weins und des Sekts variiert je nach Größe des Eimers. Falls noch etwas Wackelpudding-Pulver vorhanden ist (ca. 1 Esslöffel), einfach zu der Bowle hinzugeben und gut verrühren, das gibt einen leckeren Waldmeistergeschmack. Klingt vielleicht etwas zu stark, aber schmeckt fantastisch!

Ich habe die Bowle mal an Silvester gemacht und seitdem werde ich ständig gebeten, diese Bowle zu machen. Ist also super angekommen! (Für den Morgen danach braucht man dann nur noch ein Glas Wasser und eine Aspirin)


Quelle:Chefkoch
Anzeige
Party-Gyrossuppe ♥ 12 Personen
Party-Gyrossuppe ♥
12 Personen

1 1/2 kg Schweineschnitzel
2 Zehe/n Knoblauch
6 EL Öl
2 EL Gyrosgewürz
600 ml Schlagsahne
4 Zwiebel(n)
3 Paprikaschote(n), rot
3 Paprikaschote(n), grün
4 EL Olivenöl
2 Beutel Fertigmischung für Zwiebelsuppe
1 Liter Wasser
1 Glas Chilisauce oder Zigeunersauce, 500 ml
175 g Schmelzkäse
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian

Die Schweineschnitzel unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen, in Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken und zusammen mit Öl und Gyrosgewürz zum Fleisch geben, gut durchrühren und 2 - 3 Stunden marinieren.

Das Fleisch portionsweise in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und in eine große Form geben. Sahne über das Fleisch gießen, die Form zugedeckt und kühl gestellt über Nacht stehen lassen.

Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden. Beides in Öl andünsten. Das Zwiebelsuppenpulver und Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Zigeuner- oder Chilisauce, Schmelzkäse und das marinierte Fleisch in die Suppe geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Köcheln, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Wer Zeit sparen möchte, kann auch fertig mariniertes Gyros beim Metzger kaufen, die beiden ersten Schritte weglassen und beim Anbraten des Fleisches beginnen.


Quelle:Chefkoch
Winterzaubertorte
Winterzaubertorte

Zutaten:

Teig:
5 Eier
1 Prise Salz
150g Zucker
1EL Honig
5EL heißes Wasser
100g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
100g gemahlene Mandeln
1/2 kl. Flasche Bittermandelaroma

Füllung:
4 Bioorangen, ca. 1 kg
50g Speisestärke
100ml Wasser
3 EL Zucker

Creme:
250g Mascarpone
500g Quark
2EL Amaretto (Mandellikör)
2 EL Zucker
400 ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnefest
Mandelblättchen
Weihnachtsdeko (Essbare Diamanten, Schokofiguren, Perlen)


Zubereitung:
5 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. 150g Zucker langsam einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist. In den Kühlschrank stellen.
Die 5 Eigelbe mit 5EL heißen Wasser schaumig schlagen. Den Honig einlaufen lassen, sodass eine dick-cremige Masse entsteht. Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver und Bittermandelöl zugeben. Den Eischnee darauf setzen und alles vorsichtig unterheben. Alles in eine Springform mit 26 cm Durchmesser geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 20 bis 25 Min. backen. Anschließend in der Form etwas auskühlen lassen.

Inzwischen die Orangen schälen. Vierteln und das innere Weiße heraustrennen. Anschließend das Fruchtfleisch im Mixer grob pürieren. In einen Topf geben und aufkochen. Die Speisestärke mit dem Wasser und etwas Zucker anrühren. Die angerührte Stärke in das kochende Orangenpüree rühren und unter Rühren andicken lassen.

Den Biskuitboden nun mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen und den Rand abnehmen. Den Boden nun zweimal quer durchschneiden. Die unteren zwei Böden mit jeweils der Hälfte der Orangenmasse bestreichen und anschließend auskühlen lassen.

Inzwischen für die Creme die Mascarpone mit Quark, etwas Zucker und dem Amaretto per Hand glatt rühren. Die 250ml Sahne mit Sahnefest steif schlagen und darunter heben.

Nun etwa 1/3 der Creme auf die Orangenschicht des untersten Bodens streichen und den mittleren Boden mit dem Orangenbelag auflegen. Etwa die Hälfte der übrig gebliebenen Creme darauf streichen und den Deckel darauf setzen. Mit dem übrigen Rest der Creme rundherum bestreichen.
Die 150ml Sahne mit Sahnefest auch aufschlagen, in einen Spritzbeutel geben und die Torte damit nach Geschmack garnieren. Die Torte zum Schluss am Rand mit Mandelblättchen bestreuen.
Oben die Torte mit Schlagsahne verzieren und je nach Belieben mit anderen Weihnachtsdekoartikel verzieren.
Anzeige
You could also like:
51k
Dinner for One Otto Waalkes & Ralf...
36k
Rhema 7 Jahre singt Amazing Grace
35k
Philadelphia - Hähnchen <3
26k
Party - Hackfleischkuchen ideal für...
19k
Gyrosauflauf mit Sauce Hollandaise